Hideaways in Indochina und Bhutan

Wer das Six Senses Resort mit dem absolut schönsten Strand sucht, wird in Vietnam fündig.

 

Six Senses Con Dao

Six Senses Con Dao (Video) besticht durch seine atemberaubende Umgebung und seine Abgeschiedenheit – es ist dennoch in einer knappen Flugstunde von Ho Chi Minh Stadt gut erreichbar. Das Resort liegt im Con Dao-Archipel, welcher zu 80 Prozent aus Marine- und Nationalpark besteht, und bietet damit die perfekte Voraussetzung, ein schon vergessenes, authentisches Vietnam auf höchstem Niveau zu erleben. Hier verschmilzt modernes Design mit Natur: Wie die Hütten in einem traditionellen Fischerdorf erstrecken sich 50 moderne Poolvillen an einem 1,6 km langen, weißen Sandstrand vor sattgrün bewaldeten Hügeln und mit freiem Blick auf das tiefblaue Meer – perfekt für Kunden, für die ein Traumstrand an allererste Stelle steht. Weitere Verkaufsargumente finden Sie hier.

 

Six Senses Ninh Van Bay

Als „das schönste Versteck, das man sich vorstellen kann“ wird das Six Senses Ninh Van Bay in diesem Podcast vorgestellt. Eingebettet in beeindruckende Felsformationen und üppiges Grün, liegt das Resort in einer zauberhaften Bucht der gleichnamigen Halbinsel an Vietnams Vorzeigeküste Nha Trang. Nur per Boot ist es zu erreichen. Glasklares Wasser, weißer Sandstrand und die grüne Berglandschaft im Hintergrund sorgen für eine malerische Kulisse. 58 rustikale Poolvillen im traditionell vietnamesischen Stil fügen sich harmonisch zwischen die pittoresken Felsen, die die Natur in Hunderten von Jahren glattgeschliffen hat. In der verträumten Landschaft der Ninh Van Bay sorgen sie für Robinson-Crusoe-Atmosphäre. Ein starkes Verkaufsargument: Das Sweet Sixteen Package (ab fünf Nächten) enthält ein kostenfreies Erlebnis pro Tag. Weitere Verkaufsargumente finden Sie hier, ein Video da .

 

Six Senses Koh Krabey, Kambodscha

„Wie eine grüne Perle liegt sie da, die Insel Krabey im Süden des Landes“ – mit dieser Standortbeschreibung beginnt der Podcast über das Six Senses Krabey Island, das auf der 12 Hektar großen privaten Tropeninsel im Golf von Thailand liegt. Nach zehn Autominuten und 15-minütigem Bootstransfer vom Flughafen Shianoukville erreicht man dieses einzigartige Inselresort mit seinen 40 freistehenden Poolvillen, die in sattes Dschungelgrün eingebettet sind. Der Bezug zur Natur ist in jedem Winkel spürbar: etwa in den nachhaltig grünen Wohndächern und der kompletten Verglasung. Merkmale der traditionellen Stelzenhäuser und der Wassersiedlungen, aus denen die 170 schwimmenden Dörfer des Landes bestehen, wurden ebenfalls architektonisch aufgegriffen. Dieses kleine Inselparadies ist ideal für Abenteurer und Entdecker nach einer Indochina-Rundreise. Alle Verkaufsargumente sind hier hinterlegt.

Six Senses Bhutan

In einem der kleinsten Königreiche der Welt ticken die Uhren ein wenig anders. Seinen finanziellen Reichtum erlangt Bhutan durch schier unerschöpfliche Wasserkraft und den damit erzeugten Strom. Seinen ideellen Schatz fördert es durch Spiritualität. In ihr entsteht der Respekt für alle Lebewesen und die Natur.

 

Alle Sechstausender oder noch höhere Gipfel sind in Bhutan geschützt – besteigen verboten, bewundern unumgänglich. Der Blick schweift über die bunten Gebetsfahnen, die im Wind flattern. Die Wälder reichen teils bis auf 4.500 Meter. Einige Klimazonen warten mit farbenprächtigen tropischen Pflanzen und uns unbekannten Tierarten auf. Auch die Jahreszeiten verändern das Bild.

In Bhutan hat Six Senses an insgesamt fünf majestätischen Standorten Lodges mit königlicher Aussicht geschaffen. Die Häuser in Thimphu, Punakha und Paro sowie in Gangtey und Bumthang firmieren gemeinsam als Six Senses Bhutan. Alle fünf lassen sich zu einer Six Senses Journey kombinieren. Ein Fahrer, der gleichzeitig als Guide fungiert, ist im Paket enthalten. Alle Verkaufsargumente sind hier zu finden.

© 2020 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt